GAJDA baut Mediterrane Gärten

Mediterrane Gärten basieren einmal auf klassischen, formalen Gartenkonzepten, die aus der Gartenbaukultur Italiens und Frankreichs entstanden sind.

Eine zweite Stilrichtung stellt der mediterrane Landschaftsgarten dar, der naturnah Pflanzen des Mittelmeerraumes mit für diesen Gartentyp charakteristischen Landschaftselementen kombiniert.

Größere Grundstücke eignen sich bevorzugt für die Anlage mediterraner Landschaftgärten, kleinere eher für formale Gartenkonzepte.
Formale Gärten sind durch ihre symmetrische Anlage geprägt. Teilbereiche weisen geometrische Grundformen wie Kreis, Dreieck, Quadrat und Rechteck auf.

Der mediterrane Landschaftsgarten ist im Gegensatz zum formalen Gartentypus eher als ‚begehbares Landschaftsgemälde‘ zu verstehen.
In beiden Stilrichtungen fassen Garten- oder Trockenmauern und immergrüne Hecken durch Terrassen, Wege und Beetanlagen ergänzte Bereiche ein.

Statuen, Sitzbänke und Brunnen bilden Blick-, Aussichts- und Ruhepunkte. Gartenmöbel aus Metall oder naturbelassenen Hölzern stellen die Einrichtung der teilweise mit Pergolen überdachten Sitzplätze dar.

Kräuterpflanzen mit mediterranem Duft werden auch auf kleinem Raum angebaut.
In Töpfen gezogene Kräuter- und Blühpflanzen bzw. Sukkulenten ergänzen auf Balkon oder Terrasse das Ideal mediterraner Gartenkunst.
Immergrüne Pflanzen wie Palmen, Zypressen, Kiefern, Rhododendren und Oleander sowie fruchttragende, mediterrane Gehölze wie Zitronen-, Feigen-, Oliven- und Orangenbäume sollten nicht fehlen, allerdings ist auch hier für den erforderlichen Winterschutz zu sorgen.
Kletterpflanzen wie Wein, Clematis, Trichterwinde und Rosen beranken Eisengitter und Pergolen.

Die Ergänzung um weitere mediterrane Accessoires kann individuell vorgenommen werden.

Die Umgestaltung einer vorhandenen Gartenanlage oder auch nur eines Grundstücksbereiches in einen mediterranen Garten erfordert in unseren Breiten eine Veränderung der Bodenstruktur, da die Pflanzen des Mittelmeerraumes trockenheits- und wärmeliebender sind.

Ronald Gajda mit seiner langjährigen Erfahrung im Zierpflanzenanbau berät kompetent bezüglich Lage, Bodenbeschaffenheit, Materialeinsatz, klimatischen Bedingungen (Niederschlag, Winterhärte, Überwinterungsbedingungen etc.).

Kennzeichen mediterraner Gärten:

  • Formales Gartenkonzept bzw. Landschaftsgarten
  • Terrassen, Wege, Pergolen
  • Hecken aus Lorbeer und anderen Immergrünen
  • Mauern, Trockenmauern, Terrakotta, Mosaik
  • Wasserspeier
  • Kräuterpflanzen (Salbei, Rosmarin, Oregano, Basilikum, Lavendel)
  • Sträucher (Oleander, Hortensien, Hibiskus, Rosen)
  • Großbäume (Oliven, Palmen, Tamarisken, Eukalyptus, Zypressen)
  • Kletterpflanzen (Wein, Bougainvillea, Clematis, Trichterwinde)
  • Kübelpflanzen (Zitronen-, Orangen-, Feigenbäume)
  • Pergolen, Rankgitter
  • Metall-Gartenmöbel
  • Statuen, Sitzbänke
  • Garten-Deko (Laternen, Rosenstäbe, Terrakotta, Glasflaschen und -kugeln)
Mediterraner Garten
Mediterraner Garten
Mediterraner Garten

GAJDA GARTEN UND LANDSCHAFTSBAU